Wettbewerb Stadtplatz Mittersill - Tauernplatz
Wettbewerbsbeitrag - 2009
HomogeneOberfläche
DerPlatz wird homogen Oberfläche mit aus der Region stammenden Rauriser Natursteinin polygonalen Platten belegt. Dieser Naturstein ist dauerhaft und in dieserVerlegeart kostengünstig.
 
Platzgewinn
Ummehr Platz zu gewinnen werden die Bushaltestellen ca. 30 m vom Stadtplatzentfernt an die Bundesstraße in den Norden verlegt. Weiters wird dieBundesstraße im Platzbereich weiter in den Osten verschoben. Dadurch wird derStadtplatz vergrößert und der Bereich vor den Geschäften Spar, Bipa und derBäckerei klar definiert.
 
Parken
Vorden Geschäften verbleiben 5 Kurzparkplätze, die auch als Anlieferungsfläche fürdie Geschäfte fungieren. Der Verlust an dzt. bestehenden Parkplätzen wird durcheine bessere Anbindung an den Parkplatz im Südwesten mehr als wettgemacht.Dieser große Parkplatz wird als Hauptparkplatz für die Innenstadt aufgewertet.Dazu werden die Gehsteige im Bereich trendmaker verbreitert und einzusätzlicher Übergang geschaffen.
 
Wasser
ZweiBrunnen entfalten durch unterschiedliche Gestaltung verschiedene Atmosphären. Wiezwei Pole eines Magneten ziehen sie Menschen an, sich niederzulassen undzwischen den Brunnen zu pendeln. Der nordöstliche Brunnen ist weithin sichtbar– Fontänen sprühen auf einen zentralen Punkt. Das Wasser sammelt sich in einerVertiefung – durch diese Wassergeräusche wird der Straßenlärm ausgeblendet. Dersüdöstliche Brunnen ist ein Wasserspiel bestehend aus Bodenfontänen, welcheseinerseits meditativen Charakter entfaltet, andererseits Kinder zum Spieleneinlädt. Hier kann man das Geschehen am Stadtplatz in Ruhe verfolgen. DieserBrunnen kann jederzeit abgeschaltet werden und steht als vollwertigePlatzfläche zur Verfügung.
 
Grün
ImSüden schaffen Schatten spendende Bäume eine visuelle Abgrenzung zumDurchzugsverkehr. Vom Sparkassengebäude beginnend schließen diese Bäume diesüdliche Seite des Platzes ab. Entlang der Geschäfte im Osten werden Bäumegepflanzt, um eine attraktive Geschäftszeile zu erhalten.
 
Sitzen
AbgerundeteBetonformen laden in Analogie zu Gletscherschliff-Formationen zum Sitzen ein.Es ergeben sich verschiedene Sitz- und Liegepositionen, sowie Erlebnisbereichefür Kinder.

Weitere Projekte

2011-12 Neue Hütten braucht das Land
Sakristei Pfarrkirche Oberalm
L-Hofhaus
2010-11 Massiv&Frei
Milupa
HOLZBAU
Dino
Bregenz
Wohnbau Beethovenstraße
Wohnung 2 Pfirster
Back to Top