L-Haus
 
Einfamilienhausentwurf - Salzburg
Entwurf: Mag.arch. Edgar Spraiter
Mehr Privates
Das Einfamilienhaus im herkömmlichen Sinn orientiert sich zum Garten und die Umgebung. Da die Grundstücke kaum groß genug sind um Naheverhältnisse mit Nachbarn zu verhindern, ist die Privatsphäre eingeschränkt.
 
Durch Gruppierung der Aufenthaltsräume um einen Hof wird im L-Haus der Blick des Nachbarn in die Privatsphäre verhindert.
 
Bis zu 50 % Bauland sparen
Statt dem frei am Grundstück stehenden EF-Haus wird ein Hof- bzw. L-Haus mit eingebauter Garage vorgeschlagen. Dadurch kann bis zu 50% des Baulandes eingespart werden. Auf dem eingesparten Grund kann ein weiteres Haus gebaut werden.
 
Aneinanderbauen hilft
Die L-Häuser können direkt aneinandergebaut werden ohne gegenseitige Beeinflussung – der Puffer ist stets die Garage. Dadurch werden die üblicherweise schlecht nutzbaren 4-Meter–Streifen Mindestabstand je Haus bis zum Grundstück vermieden.
 
Nutzung der Dächer
Zusätzlich können die Dächer vor den Schlafzimmern im Obergeschoß als Terrasse oder Wiese genutzt werden um damit zusätzlichen wertvollen Garten-Freibereich zu schaffen – wiederum ohne zusätzlichen Grundstücksverbrauch.

Weitere Projekte

Porschehof Salzburg
Rock&Rose
Salzachtalpark
Glider
Haus M3
Techno Z
Billa Hallein
Platzgestaltung Oberalm
Swish
Nuts
Back to Top