Cafe 220°
Innenraumgestaltung einer Kaffeeröserrei, Chiemseegasse 5, Salzburg -  2008
Café 220 Grad – zeitgemäße Interpretation eines Wiener Caféhauses in Salzburg´s Altstadt

In Zusammenarbeit von Geistlweg-Architektur und dem Wiener Designer Franz Riebenbauer ist ein
klassisches Caféhaus in Wiener Tradition in der Altstadt von Salzburg entstanden.
Franz Riebenbauer war für die Einrichtung und das Corporate Design bis hin zur Gestaltung der
Cafétassen und Servietten zuständig.
Geistlweg-Architektur erstellte die Gesamtplanung, implementierte die aufwändige Technik für
Quelllüftung und Kamin für die Kaffeerösterei, übernahm die Einreichplanung bei den Behörden sowie
die Ausführungs- und Detailplanung. Das Bauvorhaben wurde unter der Örtlichen Bauleitung von
Geistlweg-Architektur abgewickelt.
Highlight des Cafés ist die eigene Rösterei. Der Geruch der Bohnen während des Röstungsprozesses
zieht als feiner Duft durch die Räume und belebt die Atmosphäre.
Von Einheimischen und Touristen wird dieses Café gleichermaßen angenommen, ist immer voll
besetzt, und ist mit seinem geschmackvollen Ambiente zu einer fixen Institution für leidenschaftliche
Kaffeegenießer geworden.

Weitere Projekte

Back to Top